Unsere Leistungen

"Eine Krankheit erst dann zu behandeln, wenn sie ausgebrochen ist, ist wie einen Brunnen zu graben, wenn man bereits Durst hat."

– Chinesisches Sprichwort

First–Love Beratung

Bei ihrem allerersten Besuch bei einem Frauenarzt beginnen wir mit einem genauen Aufklärungsgespräch. Ich erkläre Ihnen sämtliche Vorgänge und Untersuchungen, die durchgeführt werden. Sie haben bestimmt viele Fragen, die ich gerne beantworte. Vergessen Sie dabei nicht: Es gibt keine dummen Fragen!

HPV–Impfung

Die Infektion mit dem humanen Papillomavirus (HPV) betrifft bis zu 80% aller Frauen und Männer im Laufe ihres Lebens. Sehr häufig ist das Immunsystem in der Lage die Virusinfektion erfolgreich bekämpfen und es kommt in weiterer Folge zu keiner Erkrankung. Jedoch bleibt das Virus über längere Zeit im Körper, so können Erkrankungen des Gebärmutterhalses, der Scheide und des äußeren Genitales entstehen.

Folgende Erkrankungen können durch eine HPV Infektion verursacht werden:

  • Feigwarzen (Condylome)
  • Krebsvorstufen am Gebärmutterhals
  • Krebsvorstufen am äußeren Genitale
  • Krebsvorstufen in der Scheide
  • Bösartige Erkrankungen des Gebärmutterhalses, der Scheide, des äußeren Genitales ( + Penis, Anus, Kehlkopf + Nasenscheidewand)

HPV-Impfaktion in Tirol

Verhütung

Ausführliche Besprechung unterschiedlichen Verhütungsmethoden und gemeinsames Finden des optimalen Verhütungsmittels unter Berücksichtigung der individuellen Situation sowie Vor- und Nachteile der einzelnen Verhütungsmethoden.

Schwangerschaft

Wenn Sie planen, schwanger zu werden, sind einige Dinge zu berücksichtigen, um optimale Voraussetzungen vor Eintritt der Schwangerschaft für Sie und die Entwicklung des Kindes zu schaffen und die Risiken so gering wie möglich zu halten.

Diese optimalen Bedingungen schaffen:

  • Ausreichend Folat- und Jod-Zufuhr ab den Zeitpunkt des Kinderwunsches
  • Gesunde, ausgewogenen Ernährung
  • Vermeiden von Nikotin und Alkohol
  • Körperliche Fitness
  • Auf das eigene Körpergewicht achten
  • Besuch des Zahnarztes
  • Impfstatus kontrollieren lassen

First Trimester Screening
20 Wochen Ultraschall

Vorsorge

Ziel der Vorsorgeuntersuchung ist es Krankheiten zu verhindert bzw. Krankheiten frühzeitig zu erkennen und zu therapieren.
Dazu gehört:

  • Ausführliches Gespräch ( Anamnese )
  • Gynäkologische Untersuchung
  • Krebsabstrich ( PAP ) + HPV-Abstich
  • Kolposkopie
  • Scheidensekret-Untersuchung
  • Ultraschalluntersuchung
  • Brustuntersuchung

Gynäkologische Infektionen:

Verschiedene Erreger (Bakterien, Viren, Pilze, Protozoen ) können zu Entzündungen im Scheidenbereich oder kleinen Becken  führen. Eine genaue Diagnosestellung ist zur erfolgreichen Behandlung der Infektion ist erforderlich.

Operative Tätigkeit

Auf Grund meiner leitenden Tätigkeit im Krankenhaus ist es mir möglich, diverse Operation dort durchzuführen. So kann ich Sie von der Erstdiagnose, bei nötigen Untersuchungen im Krankenhaus, Operationen bis zur Nachbetreuung ärztlich begleiten.

Wechseljahre

Meist im Alter von 45-55 Jahren treten Frauen in eine neue Lebensphase ein: Nach den Wechseljahren ist eine Schwangerschaft nicht mehr möglich. Die Hormonproduktion (Östrogene und Gestagene) der Eierstöcke reduziert sich. Unterschiedlichste Symptome können diese Phase zu einer erschwerten Zeit machen, zum Beispiel unregelmäßige Blutungen, zu lange Zyklen oder lang andauernde Monatsblutungen.

Durch Sport, gesunde Ernährung und pflanzliche Produkte kann in vielen Fällen eine Beschwerdebesserung erreicht werden. Zur Behebung der Probleme der Wechseljahre können Naturheilstoffe, Akupunktur oder Homöopathie helfen. Bei sehr starken Beschwerden ist eine Hormonersatztherapie nötig.

Unser primäres Ziel ist die Besserung Ihrer Situation. Ich versuche dennoch, die Intensität der Behandlung so kurz und gering dosiert wie möglich zu halten. Schließlich steigt ab einer Therapiedauer von fünf Jahren das Brustkrebsrisiko an.